Hirten hielten Wacht

1,75 10,00 

„Csordapásztorok – Hirten hielten Wacht“ ist eines der ältesten ungarischen Weihnachtslieder. Seine „wunderbar einfache und edle Melodie“* wird mit der Übertragung auch für deutschsprachige Zungen singbar, mit einem reizvollen Aufgreifen des ungarischen Originals in den ersten beiden Strophen. Die Streicher begleiten und vertiefen das Geschehen rund um die erstaunten Hirten, die nach der Engelsbotschaft übermütig mehrstimmig werden und mit einem jubilierenden Gloria schließen.
*Liederbuch „Éneklö Egyház“, S. 115

Besetzung: 2-sti. Kinder- oder Frauenchor S-A, Streicher, Orgel · Dauer: ca. 3 min

Zum Kennenlernen

5,00 

Lieferzeit: Standard (10 Tage)

3,00 

Lieferzeit: Standard (10 Tage)

1,75 

Lieferzeit: Standard (10 Tage)

10,00 

Lieferzeit: Standard (10 Tage)

Artikelnummer: 18-283 Kategorie:

Beschreibung

Es wird angenommen, dass die sprachlichen und melodischen Wurzeln dieses ältesten ungarischen Weihnachtslieds  „Csordapásztorok“  bis ins 14. Jhd. zurückreichen. Überliefert ist, dass es aus der Gegend der ungarischen Puszta stammt und  zum ersten Mal im Liederbuch „Cantus Catholicis“ 1651 vom Bischof von Eger veröffentlicht wurde.

In dieser Ausgabe liegt das Lied in einer deutschen Übertragung vor. Die 1. und 2. Strophe beginnen jeweils mit dem ungarischen Originaltext und werden dann in Deutsch wiederholt. Als Hilfe für die Aussprache ist eine einfach verständliche Lautschrift mit angegeben.