Tröstet mein Volk · Adventskantate

4,00 89,25 

Kantate in drei Teilen für Sopran, Tenor, Chor, Kinderchor ad lib. und Orchester mit Audioeinspielungen und afrikanischen Liedern

Ausschnitt aus Teil 1  zusammenhängend

Nr. 1  Ouvertüre | Nr. 4-8  Die Verkündigung der Geburt Johannes des Täufers

Mitschnitt aus dem Paulusdom, Münster, am 1.12.2018 · Domchor St. Paulus · Knabenchor »Capella Ludgeriana« · Mozartorchester Münster · Sopran: Katrin Arnold · Tenor: Benedikt Brenk · Leitung: Alexander Lauer Münster

Stimmen zum Werk

”Ich war echt beeindruckt von der Vielfalt und dem Abwechslungsreichtum der einzelnen Teile. Schöne Melodien, gute solistische Einwürfe, eine angenehme und nachvollziehbare Tonsprache und gelungene instrumentale Ideen haben den 1. Advent zu einem wunderbaren Erlebnis gemacht. Ich möchte Ihnen meine Hochachtung für dieses Werk aussprechen. Ich hoffe es werden noch mehrere Aufführungen von diesem Stück folgen.“

Karl-Heinz Liebl, ehem. Chorleiter bei den Regensburger Domspatzen, Life Kinetik Coach, 1. Vorsitzender des Diözesanverbandes Pueri cantores Regensburg e.V.

Hörproben 

Nr. 4  Der Engel – Sopran und Chor: »Fürchte dich nicht, Zacharias«

Nr. 5 (-6)  Der Künder – Tenor: »So lange erbeten, erwartetes Kind«

Nr. 6  Der Rufer – Chor und Percussion: ”Kupitia jangwani – Durch die Wüste bahnt einen Weg«

Nr. 7  Tondokument 1:  Joseph Ratzinger, Originalmitschnitt Münster 1964

 Nr. 8  Lied – Chor & Alle: »Es kommt der Herr, die Welt zu erlösen«

Nr. 10 (Ausschnitt) Arioso – Sopran & Sopranschola: »Siehe du wirst empfangen«

Nr. 14 (Ausschnitt) Rezitativ – Sopranschola & Tenor: »Und Maria trat in das Haus«

Noten zum Kennenlernen …

36,00 
45,00 
7,50 
89,25 
12,00 
4,00 
8,00 
8,00 
8,00 
8,00 
7,25 
Artikelnummer: 10-213 Kategorie:

Beschreibung

Die Kantate »Tröstet mein Volk« entstand 2004 in Zusammenhang mit einer Benefizkonzertreihe in München zugunsten eines Schulprojekts in Mikese, Tansania. In Zusammenarbeit mit afrikanischen Musikern sind daher auch afrikanische Elemente in die Musik mit eingeflossen. Der Text von Arnold Stötzel folgt dem Lukas-Evangelium und dem Buch Jesaja. Drei neutestamentliche Szenen rücken in den Fokus:

1. Die Verkündigung der Geburt Johannes des Täufers
2. Die Verkündigung der Geburt Jesu
3. Die Begegnung von Maria und Elisabet

Es erzählen zwei Gestalten, der Künder und der Erzähler. Der eine, die großen Linien der Handlung erzählend, wird vom Tenor gesungen und vom Orchester begleitet. Die zweite Gestalt, die die biblischen Szenen schildert, wird von einer Sopranschola vorgetragen und von einer Harfe begleitet.

Der Engel wird von einer Sopranistin gesungen und Maria vom Chor. Der Rufer, der aus der Wüste kommt und an Johannes den Täufer erinnert, trägt ›fremde‹ Lieder in Suaheli vor, begleitet von Percussionsinstrumenten.

Mit Toneinspielungen wird im Originalton ein heutiger Zeitzeuge zu Wort gebeten. Zu hören sind Ausschnitte aus drei Adventsansprachen, die der junge Professor Joseph Ratzinger, Papst Benedikt XVI., im Jahr 1964 im Dom zu Münster vor Studenten gehalten hat.

Alle Zuhörer sind eingeladen, in die Lieder mit einzustimmen. So erweitert sich der musikalische Vortrag zur gemeinsamen Feier.

Zusätzliche Information

Sprache

Deutsch, Suaheli